Hier sind wir für Sie:

Hotel Ackermann
Marie-Curie-Straße 5
64560 Riedstadt-Wolfskehlen
+49 6158 6083 230
+49 6158 6083 232

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sehr geehrte Gäste,

das Hotel Ackermann schließt Beherbungsverträge und Verträge über sonstige Hotelleistungen nur zu den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB) ab, andere AGB werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn den entgegenstehenden Bestimmungen nicht ausdrücklich widersprochen wird.

1. Für die Vermietung von Zimmern (Beherbungsvertrag) gelten unsere zurzeit des Vertragsabschlusses stehenden Preise, ebenso für sonstige, vom Hotel Ackermann erbrachte vertragsgemäße Leistungen gemäß gesonderter Vereinbarung. Die Gäste werden gebeten, etwaige Mängel bei der Vertragsbestätigung oder nach Bezug der Hotelzimmer im Hotel unverzüglich anzuzeigen.

2. Reservierungen sind für die Vertragspartner verbindlich. Ein Rücktritt vom Vertrag kann nur mit Zustimmung des Hotels Ackermann erfolgen. Nimmt der Gast oder der Besteller (im Folgenden Gast) vertraglich vereinbarte Leistungen, die im Voraus bestellt oder auf Wunsch des Gastes reserviert wurden, nicht ab, so hat der jeweilige Vertragspartner die Möglichkeit, bis 14 Tage vor dem vereinbarten Reisetag kostenlos zu stornieren, danach ist der Gast verpflichtet, 100 % des vereinbarten Zimmerpreises zuzüglich 50 % etwaiger sonstiger Leistungen, wie z.B. Frühstück, zu bezahlen. Dem Gast bleibt jedoch der Nachweis möglich, dass dem Hotel Ackermann kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist. Abweichend sind Messebedingungen.

3. Optionsvereinbarung und Optionsdaten sind für beide Vertragsparteien bindend. Nach Ablauf der Zeit, in der die Option ausgeübt werden durfte, ist das Hotel Ackermann berechtigt, die Optionsräume anderweitig zu nutzen, Ersatzansprüche stehen deshalb dem Gast nicht zu.

4. Reservierungen oder andere Leistungen, die erst nach Vertragsabschluss in zeitlichem Abstand zu erbringen sind, können vom Hotel Ackermann von dem teilweisen Ausgleich der zu erwartenden Rechnungshöhe bezüglich der für vertragliche Leistungen erforderlichen Aufwendungen abhängig gemacht werden.

5. Reservierte Zimmer stehen am Anreisetag ab 15.00 Uhr zur Verfügung, sie können ab 19.00 Uhr anderweitig vergeben werden, wenn kein Bezug erfolgt ist, es sei denn, eine andere Anreisezeit wurde ausdrücklich vereinbart.

Am Abreisetag sind die Zimmer bis 10.00 Uhr zu räumen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

Erfolgt die Räumung am Abreisetag erst nach 10.00 Uhr oder nach der vereinbarten Zeit, werden dem Gast 50 % des Zimmerpreises bei Räumung bis 12.00 Uhr und danach mit 90 % der vereinbarten Logiskosten berechnet, es sei denn, der Gast weist nach, dass dem Hotel Ackermann kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist.

6. Das Hotel ist verpflichtet, im Falle der Nichtbereitstellung eines Zimmers trotz rechtzeitiger Bestellung dem Gast eine andere, zumutbare, vergleichbare Übernachtungsmöglichkeit zu beschaffen. Reserviert der Gast nicht die Gesamtzimmer des Hotels, hat er auch keinen Anspruch auf die Nutzung bestimmter Hotelzimmer und/oder anderer bestimmter Räumlichkeiten.

7. Ist der Besteller nicht gleichzeitig der Nutzer oder wird die Bestellung zu Lasten eines Dritten vorgenommen, so haften sowohl der Besteller als auch der Gast als Gesamtschuldner.

8. Rechnungen sind sofort nach Erhalt zur Zahlung fällig, Skonto wird nicht gewährt. Bei besonderer Vereinbarung sind die Rechnungen spätestens 14 Tage nach Erhalt auszugleichen, im Falle des Zahlungsverzuges sind Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszins, mindestens jedoch 8 % Zinsen p. a. zu zahlen.

Beherbungskosten sind für den gesamten gebuchten Aufenthalt im Voraus per Kreditkarte, Bankeinzug, Überweisung oder nach Wahl des Hotels per Rechnung zu entrichten, wenn die Dauer der Beherbung oder die Anmietung anderer Räumlichkeiten oder die Lieferung von Speisen und Getränken mehr als 300,00 € ausmacht. Für Kreditkartenzahlungen wird ausdrücklich vereinbart, dass schon mit der Buchung die Ermächtigung des Kreditkarteninhabers erteilt wird oder die Einzugsermächtigung per Abbuchung des genannten Bankkontos des Gastes oder Auftraggebers.

Werden bestellte Leistungen anderweitig nicht in Anspruch genommen, so bleibt gleichwohl die Verpflichtung zur Zahlung bestehen (siehe auch Ziffer 2).

9. Für vom Gast eingebrachte Sachen haftet das Hotel nicht, es sei denn, das Hotel hat die Gegenstände, insbesondere Geld oder Wertsachen, in besondere Verwahrung genommen. Für sonstige Schäden haftet das Hotel nur bis zu 1.000,00 € gegenüber dem Gast, nicht jedoch gegenüber Dritten und auch nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit bei Verursachung des Schadens durch das Hotel.

10. Dem Gast werden auf Wunsch neben der Hotelleistung auch Fremdleistungen dritter Anbieter vermittelt, z.B. Sportkurse, Veranstaltungen, Ausflüge etc.. Diese Leistungen werden von den Fremdanbietern auf deren Risiko erbracht, das Hotel haftet für Umfang oder gefahrlose Teilnahme grundsätzlich nicht.

11. Bei Verträgen über Leistungen, die das Hotel neben der Beherbung erbringt, z.B. Raummiete besonderer Räume und/oder bei Vereinbarung von Umsätzen für Speisen und Getränke, gelten die nachstehenden besonderen Bedingungen:

a) Der Kunde hat dem Hotel Ackermann spätestens zwei Werktage vor dem Termin der vereinbarten Leistungserbringung die Anzahl der Teilnehmer verbindlich mitzuteilen. Kommen weniger Teilnehmer als vereinbart, hat der Kunde Zahlung nach der vereinbarten Zahl der Teilnehmer zu leisten, im Fall der Überschreitung der Zahl der erwarteten Teilnehmer wird nach der tatsächlichen Teilnehmerzahl abgerechnet.

b) Der Rücktritt vom Vertrag für gastronomische Leistungen kann bis 30 Tage vor dem Datum der Veranstaltung kostenfrei erfolgen. Die Höhe der Raummiete und der reservierten Zimmer werden unter Anrechnung etwaiger anderweitiger Mieteinnahmen für die betreffenden Räume berechnet. Die Höhe der Raummiete ergibt sich aus der Auftragsbestätigung bzw. Vereinbarung.

12. In den Zimmern des Hotels darf nicht geraucht werden, ebenso nicht in den allgemein zugänglichen Räumen des Hotels. Haustiere dürfen nicht auf die Zimmer mitgenommen werden.

13. Das Hotel haftet nicht für Abhandenkommen oder Beschädigungen eines auf dem Parkplatz des Hotelgrundstücks/Tiefgarage abgestellten Kraftfahrzeuges und/oder für dessen Inhalt. Eine Bewachung findet nicht statt. Dem Abschluss eines besonderen oder stillschweigenden Verwahrungsvertrages wird ausdrücklich nicht zugestimmt.

14. Hinsichtlich der Kündigung wegen Mängeln oder sonstiger Beeinträchtigungen, auch hinsichtlich der Störung durch einen Gast, gilt im Übrigen die gesetzliche Regelung über die außerordentliche Kündigung. Das bedeutet, dass vor einer Kündigung zunächst abgemahnt werden muss.

15. Bei der Nutzung des vom Hotel zur Verfügung gestellten Internetzuganges gelten die nachfolgenden Regelungen:

a) Das Hotel Ackermann stellt den Nutzern die Hardware und sonstige Einrichtungsgegenstände in funktionstüchtigem Zustand zur Verfügung. Die Geräte werden regelmäßig auf Funktionsfähigkeit getestet. Stellt das Hotel nach Überlassung des Zuganges und der Hardware an den Gast Abweichungen vom definierten Zustand fest, ist von einer unsachgemäßen Nutzung auszugehen, für die die Nutzer nach Nachweis schadensersatzpflichtig sind. Mit Hard- und Software sowie den sonstigen Gegenständen ist sorgfältig umzugehen. Jede missbräuchliche Benutzung ist untersagt, jede Beschädigung wird dem Nutzer berechnet. Das Herunterladen von Musik oder Filmen ist untersagt, bei etwaiger Inanspruchnahme des Hotels werden die Nutzer im Wege des
Schadensersatzes ohne weitere Aufforderung in Anspruch genommen. Bei der Nutzung des PCs dürfen ausschließlich Original-CDs als Sicherung für den Eigengebrauch gebrannt werden. Bei einem Verstoß ist das Hotel berechtigt, die Internetnutzung sofort zu unterbinden. Eine Rückerstattung der eventuell bereits gezahlten Nutzungsgebühr erfolgt in diesem Fall nicht.

b) Jeder Nutzer verpflichtet sich, die Gepflogenheiten im Internet zu beachten, die Sicherheit/Funktionalität anderer Systeme im Internet nicht zu gefährden und nicht zu versuchen, in das Netzwerk des Hotels oder in fremde Netzwerke einzudringen. Alle Nutzer verpflichten sich, die geltenden lokalen, nationalen und ggf. internationalen Gesetze und Richtlinien sowie die üblichen Usancen zu respektieren. Die Nutzer sind für alle Handlungen und Unterlassungen im Rahmen der Nutzung ausschließlich verantwortlich.

c) Das Hotel haftet nicht für Schäden, die den Nutzern oder Dritten durch unsachgemäße oder mutwillige Handlungen, z.B. durch Hacker, Viren, Würmer und Ähnliches entstehen, da im Internet Daten ungeschützt übermittelt werden. Der Nutzer verpflichtet sich überdies, das Hotel von sämtlichen Schadensersatzansprüchen Dritter im Zusammenhang mit der Nutzung durch den Nutzer freizustellen.

Hinweis: Zum Nachweis der ordnungsgemäßen Nutzung des hoteleigenen
Internetzuganges werden die Benutzerdaten und -inhalte auf die Dauer von
einem Monat gespeichert, danach gelöscht.

16. Erfüllungsort und Zahlungsort für die vom Hotel erbrachten Leistungen ist Riedstadt. Mündliche oder schriftliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Änderungen oder Ergänzungen der Absprache bedürfen der Schriftform.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, im Falle der Unwirksamkeit einer Bestimmung diese durch eine Neuregelung zu ersetzen, die wirtschaftlich der unwirksamen Bestimmung nahe kommt. Im Übrigen gelten ersatzweise die gesetzlichen Bestimmungen.

Für etwaige Streitigkeiten aus den abgeschlossenen Verträgen und der Erfüllung wird, soweit gesetzlich zulässig, die örtliche Zuständigkeit des für den Sitz des Hotels zuständigen Gerichts vereinbart.

Ihr Hotel Ackermann

Riedstadt, 01.12.2010